weather-image
21°
×

Alarm für Löschzug, Rettungsdienst und Polizei

Flackerndes Licht löst Einsatz aus

BÜCKEBURG. Flackernde Weihnachtsbeleuchtung hat am späten Mittwochabend den Löschzug der Feuerwehr Bückeburg-Stadt, den DRK-Rettungsdienst und Ermittler der Polizei auf den Plan gerufen. Ein Mann hatte gegen 22.50 Uhr den Notruf 112 gewählt.

veröffentlicht am 05.08.2021 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 05.08.2021 um 15:40 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Im Nachbarhaus hatte er durch ein Fenster im Obergeschoss flackerndes Licht gesehen. Dem Disponenten in der Leitstelle meldete der Zeuge, er sehe Feuerschein in einem unbewohnten Gebäude am Knatenser Weg. Sofort machten sich Helfer auf den Weg zum Einsatzort.

Notfallsanitäter der DRK-Wache Bückeburg trafen als Erste am Einsatzort ein und konnten schnell Entwarnung geben. „Gebrannt hatte es nicht. Das Flackern kam von einem Elektro-Teelicht“, sagt Hauptkommissar Matthias Auer auf Nachfrage. Das Haus sei, anderes als vom Nachbarn gemeldet, nicht unbewohnt gewesen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige