weather-image
21°
×

Feuerwehr beseitigt Umweltgefahr

Frontalzusammenstoß bei Uchtdorf - zwei Verletzte

UCHTDORF. Auf der Kreisstraße 78 bei Uchtdorf hat sich am Freitagvormittag gegen 9.55 Uhr ein Frontalzusammenstoß ereignet. Ein Notarztteam behandelte zwei Verletzte.

veröffentlicht am 26.07.2019 um 12:28 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 15:50 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war eine 23 Jahre alte Frau aus Chemnitz mit ihrem VW Golf auf der schmalen Straße in Richtung Extertalstraße unterwegs, als sie plötzlich in einer Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr geriet. „Dort prallte ihr Volkswagen mit einem enggegenkommenden Nissan Note einer 61 Jahre alten Frau aus Rinteln frontal zusammen“, sagt Kommissar Matthias Schröder. Der Nissan wurde bei dem Aufprall in den Straßengraben geschoben. Beide Frauen wurden bei dem Unfall verletzt. Notfallsanitäter und ein Notarztteam des DRK behandelten die Verletzten am Unfallort und brachten sie mit Rettungswagen ins Klinikum Schaumburg. Polizeibeamten gegenüber sagte die VW-Fahrerin aus, sie habe Schalten wollen und habe dabei kurz nach unten geschaut. Dabei sei sie in den Gegenverkehr geraten. Da aus dem VW Golf Kraftstoff auslief, rückten die Feuerwehren Uchtdorf, Krankenhagen und Volksen aus. Die Feuerwehrleute beseitigten mit Bindemittel die Umweltgefahr. Straßenwärter der Straßenmeisterei Rinteln brachten zudem Warnschilder zur Unfallstelle. Mit zwei Bergungsfahrzeugen wurden die nicht mehr fahrbereiten Wagen abgeschleppt. Die Kreisstraße 78 war für Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige