weather-image
×

Straße vollständig gesperrt

Fußgänger bei Unfall auf Mindener Straße verletzt

Aus noch ungeklärten Umständen kam es in Rinteln kurz nach 18 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Mindener Straße. Offenbar kollidierte ein Pkw mit einem Fußgänger. Der Unfall geschah etwa 30 Meter vom Fußgängerüberweg entfernt. Nach etwa einer Stunden wurde die Straße wieder freigegeben.

veröffentlicht am 06.04.2021 um 18:36 Uhr
aktualisiert am 06.04.2021 um 19:24 Uhr

Der Mann wurde nach ersten Informationen schwer verletzt und zur Behandlung ins Klinikum nach Minden transportiert. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, war bis Redaktionsschluss noch völlig unklar, nähere Angaben konnte die Polizei nicht machen. Der Unfallort ist etwa 30 Meter von einem Fußgängerübergang entfernt. Die Fahrerin des Autos war Stadtauswärts unterwegs, der Fußgänger auf dem von ihr aus gesehen rechten Fußgängerweg. Wie es dann zu der folgenschweren Kollision kam, ermittelt nun die Polizei.

Sie riegelte zunächst die Mindener Straße für etwa eine Stunde für den Verkehr vollständig ab. Ein Streifenwagen sperrte die Straße etwa in Höhe der Straßenmeisterei, ein weiterer etwa in Höhe der Abzweigung zum ehemaligen Krankenhaus.

Im Einsatz waren außerdem die Besatzung eines Rettungswagens des Deutschen Roten Kreuzes sowie ein Notarzt. Der Arzt begleitete den Verletzten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige