weather-image
28°
Feuerwehreinsatz

Gartenhütte brennt lichterloh

PORTA WESTFALICA-LERBECK. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Freitag zu einer brennenden Gartenhütte gerufen. Das Feuer hatte sich bereits ausgeweitet.

veröffentlicht am 11.05.2018 um 11:23 Uhr
aktualisiert am 11.05.2018 um 12:08 Uhr

Zwei Trupps mussten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
PORTA WESTFALICA-LERBECK. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am vergangenen Freitag um 5.15 Uhr zu einer brennenden Gartenhütte im Ortsteil Lerbeck alarmiert. Bei Eintreffen stand die Hütte in Vollbrand, zwei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Die Einsatzstelle lag in einer Kleingartenkolonie im Ortsteil Lerbeck, Im Horn. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand eine Gartenhütte in Vollbrand, das Feuer hatte bereits auf angrenzende Objekte übergegriffen. Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit 2 C-Rohren ein. Der Brand konnte schnell gelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die Gartenhütte wurde vollständig zerstört, die Trümmer mussten mit Forken und Dunghaken auseinandergezogen werden. Eine Wärmebildkamera wurde zur Überprüfung auf Brandnester eingesetzt.

Brandursache und Schadenshöhe sind der Feuerwehr nicht bekannt. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Brandobjekt hatte bereits am 2. Mai eine Gartenhütte gebrannt.

Einsatzleiter: Detlef Bake, eingesetzte Kräfte: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen: Neesen-Lerbeck, Nammen, Hausberge, Barkhausen, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation.

Zwei Trupps mussten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
Zwei Trupps mussten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
Quelle Text/Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare