weather-image
21°

Glasflasche auf den Kopf geschlagen

BÜCKEBURG. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es gegen zwei Uhr in der Lokalität 24/7 in der Obertorstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen.

veröffentlicht am 06.01.2019 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 10.01.2019 um 15:56 Uhr

270_0900_120493_Blaulicht.jpg

BÜCKEBURG. In der Nacht auf Samstag ist es nach Polizeiangaben gegen 2 Uhr in einer Lokalität an der Obertorstraße in Bückeburg zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen.

Dem 54-jährigen männlichen Opfer wurde eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, worauf es blutend zusammenbrach. Genaue Angaben über den Tathergang sowie zu den Tätern konnte der Verletzte gegenüber der Polizei nicht machen. Es habe sich wohl um zwei männliche Täter gehandelt, die dem Opfer gänzlich unbekannt seien. Eine Zeugin gab an, dass die Personen zusammengesessen und getrunken hätten. Im Laufe des Abends seien die Parteien mehrfach in einen Streit geraten, weil das spätere Opfer die Rechnung der anderen habe übernehmen wollen, was die Täter zunächst nicht akzeptiert, letztlich aber zugelassen hätten. Kurz darauf sei die Tat geschehen.

Das Opfer musste zur medizinischen Versorgung in das örtliche Krankenhaus verbracht werden.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, nimmt die Polizei, Telefon (0 57 22) 9 59 30, entgegen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare