weather-image
19°
×

Golffahrer auf der A2 gestoppt - Zahlreiche Vorwürfe gegen 24-jährigen Mindener

BIELEFELD/MINDEN. Bei einer Fahrzeug-Kontrolle auf der A2 im Bereich der Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe stießen Polizisten bei einem 24-jährigen Mindener auf viele Ungereimtheiten. Wie die Polizei Bielefeld mitteilt, hielten die Beamten den Mann gegen 13.40 Uhr mit seinem Golf an, als er aus Herford kommend in Richtung Bielefeld fuhr.

veröffentlicht am 24.08.2021 um 13:39 Uhr

Die Beamten ermittelten, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war. Zudem waren die Kennzeichen bislang keinem Auto zugeordnet, auch die Siegel wurden augenscheinlich nicht amtlich angebracht. Außerdem war der 24-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, was eine spätere Blutprobe bestätigte. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten zudem Betäubungsmittel in seiner Hosentasche sicher.

Der Mindener steht nun im Tatverdacht der Urkundenfälschung, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln, des Besitzes von Betäubungsmitteln, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und einer Straftat gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz.

mt




Anzeige
Anzeige
Anzeige