weather-image
21°
×

Zwei Einsätze zeitgleich: Feuerwehr gefordert

Grünstreifen brennt an Kasseler Straße

RINTELN. Eine anstrengende Mittagszeit erlebten die Einsatzkräfte der Rintelner Ortsfeuerwehren am Samstag. Noch während in Ahe ein brennendes Stoppelfeld gelöscht wurde, war ein weiteres Feuer gemeldet worden: An der Kasseler Straße stand ein Grünstreifen in Flammen.

veröffentlicht am 27.07.2019 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 27.07.2019 um 19:25 Uhr

Samstag Mittag, kurz vor 14 Uhr, waren nahezu alle Rintelner Ortsfeuerwehren im Einsatz. In Ahe dauerten zu diesem Zeitpunkt noch die Löscharbeiten eines Stoppelfeldbrandes an. Auf einer Fläche von zwei Hektar hatte Stroh auf einem gerade abgeernteten Feld in hellen Flammen gestanden.

Ein weiteres Feuer wurde in Rinteln gemeldet. Zunächst hieß es Extertalstraße. Im Flammen stand ein Grünstreifen an der Kasseler Straße. Am westlichen Rand des zugewachsenen Grundstücks gegenüber den Sassenbergschen Kiesteichen.

Gleiche mehrere Ortsfeuerwehren wurden alarmiert, Exten, Krankenhagen, Uchtdorf sowie Rinteln und Todenmann. An der Einmündung zur Extertalstraße empfing ein unbekannter Passant die Einsatzkräfte und wies ihnen den Weg. Direkt gegen über dem Generationenpark I stand ein Grünstreifen und Büsche in Flammen. Nach dem Ablöschen entdeckten die Feuerwehrleute viele Flaschen auf der abgebrannten Fläche. Trockenheit, Sonne und Glas können Brandursache gewesen sein. Aber auch eine achtlos weggeworfene Zigarette kann schnell einen Fläschenbrand auslösen.

Nachträglich spricht die Feuerwehr dem Passanten für das vorbildliche Einweisen ihren Dank aus. "Wir wollten uns uns noch persönlich bedanken, aber der Mann war bereits weg", so einer der Einsatzkräfte.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige