weather-image
17°
Nackter belästigt 34-jährige Frau auf der Georgstraße

Im „Adamskostüm“ geflüchtet

BÜCKEBURG. Am Sonntag um 7.50 Uhr kam es auf dem Gehweg der Georgstraße zu einer äußerst ungewöhnlichen Belästigung einer 34-jährigen Bückeburgerin, die als Fußgängerin auf dem linken Gehweg in Richtung Innenstadt unterwegs war.

veröffentlicht am 27.08.2018 um 12:29 Uhr

270_0900_105714_Blaulicht.jpg
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Frau wurde plötzlich durch eine Person von hinten am Oberkörper umfasst und mit beiden Händen an die Brüste gefasst, wie die Polizei Bückeburg mitteilte. Die Bückeburgerin konnte sich aus der Umklammerung befreien und die Person wegstoßen, die dadurch zu Boden fiel.

Bei dem Täter handelte es sich um eine männliche Person, die komplett unbekleidet war. Die 34-Jährige schrie laut und lief in Richtung Kreisel davon. Der Täter flüchtete in die Wiegmannstraße und von dort weiter auf die Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos.

„Leider waren genau zum Zeitpunkt der Tatausübung wahrscheinlich keine anderen Fußgänger oder Verkehrsteilnehmer auf der Georgstraße unterwegs, dennoch bitten wir um Hinweise von Anwohnern, die den Täter gesehen haben könnten“, so der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer. Der Kriminalermittlungsdienst hat Ermittlungen wegen Sexueller Belästigung aufgenommen.

Der Täter wurde von dem Opfer wie folgt beschrieben: Der Mann hat eine sehr schlanke bis dürre Statur. Die Haare sind blond und mittellang. Auf dem linken Oberarm trug der Täter ein großflächiges Tattoo. Hinweise bitte an den Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg unter der Telefonnummer (0 57 22) 95 93-0.




Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare