weather-image
27°
AHNSEN. Großes Glück hatte am Montagnachmittag ein 13-jähriger Radfahrer aus Obernkirchen, der gegen 12.40 Uhr auf dem Schulheimweg mit einem einbiegenden Wagen an der Einmündung von Schulstraße und Bückeburger Straße kollidierte.

Im hohen Bogen neun Meter über die Fahrbahn

AHNSEN. Großes Glück hatte am Montagnachmittag ein 13-jähriger Radfahrer aus Obernkirchen, der gegen 12.40 Uhr auf dem Schulheimweg mit einem einbiegenden Wagen an der Einmündung von Schulstraße und Bückeburger Straße kollidierte.

veröffentlicht am 29.05.2018 um 13:21 Uhr
aktualisiert am 29.05.2018 um 15:30 Uhr

270_0900_94458_Blaulicht.jpg

Der 50-jährige Pkw-Fahrer aus Bückeburg, der von der Schulstraße Richtung Bückeburger Straße einbiegen wollte, konnte nicht mehr verhindern, dass es zu einem Zusammenstoß mit dem von rechts aus Richtung Bückeburg kommenden Radfahrer kam. In diesem Bereich wird darauf hingewiesen, dass Radfahrer auch von rechts entgegengesetzt der Fahrtrichtung die Einmündung kreuzen können, so die Polizei Bückeburg. Der Zweiradfahrer, so mehrere Zeugenangaben, flog nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw „im hohen Bogen“ etwa neun Meter quer über die Fahrbahn auf den gegenüberliegenden Grünstreifen und blieb dort mit einer schweren Knieverletzung liegen. Dem Schüler kam zugute, dass er einen Fahrradhelm trug. An dem Pkw und dem Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von 3 500 Euro.




Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare