weather-image
19°
×

Einbruch ohne Beute / Mit Werkzeug erwischt

Imbiss-Einbrecher gefasst

MINDEN. Einen 54-jährigen Einbrecher aus Minden konnte die Polizei am Montag festnehmen. Zunächst ist er erfolglos in einen Imbiss eingebrochen, dann versuchte er, ebenfalls erfolglos, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Schließlich wird er von der Polizei mit seinem Werkzeug erwischt.

veröffentlicht am 04.02.2020 um 16:04 Uhr

Am frühen Montagmorgen wurden mehrere Streifenwagen ins Industriegebiet in die Magdeburger Straße zu einem Imbiss-Einbruch auf einem umzäunten Firmengelände gerufen.

Als die Besatzung eines Einsatzfahrzeugs zum Einbruchsort fuhr, fiel den Beamten ein verdächtiger Mann mit einem Mofa samt Anhänger auf, sodass man den Fahrer in der Cammer Straße kontrollierte. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Tatverdächtige ohne plausible Erklärung mehrere Gegenstände, darunter Werkzeug, mit sich führte. Daraufhin wurde der Mann vorläufig festgenommen und auf die Wache gebracht.

 

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass sich der 54-jährige Mindener um kurz vor drei Uhr offenbar zunächst gewaltsam Zutritt zu dem Areal verschaffte und in den Imbiss einbrach. Ohne Beute zu machen entfernte er sich hieraus wieder und versuchte, einen an einem Zaun hängenden Zigarettenautomaten zu öffnen. Als auch dies nicht den gewünschten Erfolg brachte, floh der Mann. Diese Flucht unterbanden die Beamten auf der Cammer Straße.

 

Bei seiner anschließenden Vernehmung zeigte sich der Tatverdächtige geständig und versuchte sein Handeln mit Geldnot und einer hohen Tierarztrechnung zu rechtfertigen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde der mutmaßliche Täter nach erkennungsdienstlicher Behandlung im Verlauf des Montags aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

 




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige