weather-image
21°
×

Polizist in Freizeit stellt 49-Jährigen auf dem Neumarktplatz - Kollegen messen 1,63 Promille

In Schlangenlinie durch Bückeburg

BÜCKEBURG. Von einem 49-jährigen Bückeburger ist am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr auf dem Unterwallweg bei einer Verkehrskontrolle, der Führerschein beschlagnahmt worden. Das hat die Polizei Bückeburg mitgeteilt.

veröffentlicht am 09.07.2021 um 15:52 Uhr

Der Bückeburger war mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 65 in Richtung Müsingen unterwegs und fiel Zeugen auf, wie er sehr dicht auf ein vorausfahrendes Fahrzeug in Höhe Müsingen auffuhr. An der Ampelkreuzung Müsingen umfuhr der Fahrer des Wagens die Rot zeigende Ampel, indem er rechts in die Müsinger Straße abbog und sofort wieder auf die B 65 fuhr. Die Zeugen folgten dem Wagen in das Bückeburger Stadtgebiet, wo das Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr und auf die Gegenfahrbahn geriet, ohne jedoch andere Verkehrsteilnehmer konkret zu gefährden. Schließlich steuerte das Fahrzeug auf den Neumarktplatz. Hier wurde der Bückeburger durch den Zeugen, einem Polizeibeamten in Freizeit, an der Weiterfahrt gehindert. Hinzugerufene Kollegen des Zeugen stellten eine Atemalkoholkonzentration von 1,63 Promille bei dem 49-Jährigen fest, dem anschließend eine Blutprobe entnommen wurde. rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige