weather-image
22°

Alkohol getrunken

Jugendlicher baut Unfall mit Auto der Eltern

BÜCKEBURG. Ein 14-jähriger Bückeburger hat in der Nacht auf Mittwoch mit dem Auto seiner Eltern sowie zwei Kumpels eine Spritztour in Richtung Hannover gemacht. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hatte er dabei mindestens 1,31 Promille im Blut und baute mindestens einen Unfall.

veröffentlicht am 24.01.2019 um 11:42 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 17:30 Uhr

270_0900_122426_allg_Polizei_1.jpg

Aufgeflogen ist die Sache nur, weil der Jugendliche einen Unfall auf dem Edeka-Parkplatz am Weingarten gebaut hatte. Wie die Polizei mitteilte, rammte er unter anderem den Unterstand der Einkaufswagen sowie einen Briefkasten. Dabei verlor der Mercedes das Kennzeichen.

Mitarbeiter meldeten den Schaden am Mittwoch gegen 8 Uhr der Polizei. Diese konnte die Halter des Wagens, die Eltern des 14-Jährigen, ermitteln. Beim Besuch in deren Haus kam nach und nach ans Tageslicht, was der Junge die Nacht über getrieben hatte.

Offenbar hatte er um kurz nach 0 Uhr die Autoschlüssel genommen und mit dem Mercedes seine Kumpels aufgegabelt. Dabei handelt es sich nach Behördenangaben um einen 16-jährigen Bückeburger und einen 17-jährigen Hannoveraner.

Das Trio wollte nach Hannover fahren. Nach dem Unfall am Weingarten ging die Trunkenheitsfahrt weiter über Bad Nenndorf in Richtung Landeshauptstadt. Ob sie da auch angekommen sind, ist unklar. Auf jeden Fall kamen sie bis Seelze. Die Beamten müssen nun ermitteln, ob es auf der Trunkenheitsfahrt zu weiteren Unfällen kam. Dazu wollen sie sich mit den Dienststellen entlang der Strecke in Verbindung setzen.

Da der 14-Jährige um 8 Uhr noch 1,31 Promille im Blut hatte, wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr, Unfallflucht sowie Fahrens ohne Führerschein ermittelt. „Wir werden überprüfen müssen, welche Rolle die beiden Mitfahrer gespielt haben“, so der Polizeisprecher Matthias Auer. Für den entstandenen Schaden müssen wohl die Eltern des Bückeburgers aufkommen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare