weather-image
21°
×

Nach Feuer in Bückeberg-Klinik – Behörden ermitteln

Keine Rauchmelder in Zimmern – hätte Klinik-Patientin eine Überlebenschance gehabt?

BAD EILSEN. Hätte die Patientin, die in der Nacht zum Montag in der Bückeberg-Klinik bei einem Feuer gestorben ist, überlebt, wenn es in ihrem Zimmer einen Rauchmelder gegeben hätte? Dieser Frage gehen Polizei und Staatsanwaltschaft nach. Auf Nachfrage der SZ/LZ bestätigte Klinikleiter Ralf Schönwald, dass Rauchmelder nur auf den Fluren installiert wurden.

veröffentlicht am 29.06.2021 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 29.06.2021 um 18:40 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige