weather-image
23°

Feuerwehr baut Spielgerät ab

Kind auf Hängebrücke eingeklemmt

LINDHORST. Ein kleiner Junge hat sich beim Spielen auf einem Klettergerüst am Sonnabendabend den Unterschenkel eingeklemmt: Er konnte sich weder selbst noch mit der Hilfe seiner Eltern befreien. Die Feuerwehr Lindhorst rückte kurz nach 19 Uhr zu dem Spielplatz an der Oststraße aus.

veröffentlicht am 26.05.2019 um 16:11 Uhr

Die Feuerwehr baute das Spielgerät auseinander. Foto: pr.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie Pressesprecher Ingo Beyer erklärt, war der Junge mit seinem Bein in etwa 1,50 Metern Höhe auf einer Hängebrücke zwischen die Sprossen gerutscht. Die Feuerwehr löste die entsprechenden Verschraubungen der Brücke, sodass der Junge nach kurzer Zeit aus seiner misslichen Lage befreit war.

Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst warf anschließend einen gründlichen Blick auf das Bein des Jungen. Ein Transport in eine Klinik sei nicht erforderlich gewesen, teilt die Feuewher mit.

Außer eine leichte Hautrötung war der Junge wohlauf. Der Einsatz war nach 30 Minuten abgeschlossen. Die Feuerwehr war mit 15 und der Rettungsdienst mit zwei Einsatzkräften vor Ort. r




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare