weather-image
22°

Verkehrsunfall

Kradfahrer (39) schwerstverletzt

NIEDERNWÖHREN. Schwerer Verkehrsunfall mit schwerstverletzten Kradfahrer in Wulfhagen: Ein Kradfahrer (39) kam in einer Linkskurve von der Straße ab und geriet in den Straßengraben. Er verletzte sich schwer. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

veröffentlicht am 24.03.2019 um 14:03 Uhr

3043384_4_articledetail_270-0900-28388-blaulicht-jpg

NIEDERNWÖHREN. Schwerer Verkehrsunfall mit schwerstverletzten Kradfahrer in Wulfhagen: Am Freitag gegen 19 Uhr befuhr ein 39-Jähriger die K28 in Wulfhagen bei Niedernwöhren. Er fuhr ein Krad Marke Honda CBR 1000 RR und fuhr entlang der K 28 in einer Gruppe von drei Motorradfahrern als Vorausfahrender, aus Niedernwöhren kommend in Fahrtrichtung Nordsehl. Eingangs einer Linkskurve kam er mit seinem Krad nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet mit dem Krad in den Seitengraben und kollidierte dabei mit einem Leitpfosten und einem Straßenschild.

Der Kradfahrer erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde nach Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover transportiert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6700 Euro. Während der Erstversorgung des Schwerverletzten, der Bergung des Krades und der Unfallaufnahme musste die K 28 voll gesperrt werden.

Insgesamt waren zwei Funkstreifenwagen und die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Niedernwöhren mit 40 Kameraden vor Ort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stadthagen unter der Rufnummer (05721) 400-40 zu melden. Insbesondere wird der oder die Fahrer/in eines Pkw gesucht, die/der kurz vor dem Vorfall von dem verunfallten Kradfahrer überholt worden ist.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare