weather-image
32°
×

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Kreisverkehr mit Seil umspannt

NIENBURG/LIEBENAU. Als ein Autofahrer am Donnerstag früh in den Kreisverkehr einbog, schleifte etwas über sein Fahrzeugdach. Er hielt an, stieg aus und entdeckte, dass die gesamte Fahrbahn des Kreisverkehrs in 1,50 Meter Höhe mit einem Seil umspannt war.

veröffentlicht am 06.05.2021 um 14:34 Uhr

Am Donnerstag, 6. Mai kam es gegen 02:30 Uhr in Liebenau zu einer Straßenverkehrsgefährdung. An diesem frühen Donnerstagmorgen fuhr ein 55-jähriger Mann aus Liebenau mit seinem VW Multivan die Pennigsehler Straße entlang. Als er in den Kreisverkehr in Höhe der Sternstraße einbog, bemerkte er, dass etwas über sein Fahrzeugdach schleifte. Der Liebenauer hielt sein Fahrzeug am Fahrbahnrand an. Bei Aussteigen entdeckte er, dass die gesamte Fahrbahn des Kreisverkehrs mit einem Seil, genauer einem blauen Pressengarn, in einer Höhe von etwa 150 Zentimetern umspannt worden war.

Der Mann zögerte nicht lange, durchtrennte das Kunststoffseil und beseitigte damit die Gefahrenstelle. "Es wurde ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr eingeleitet. Glücklicherweise kam es zu keinem schwerwiegenden Unfall!", so Julia Haase, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Liebenau, unter der Telefonnummer 05023/9889915 zu melden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige