weather-image
21°

Verkehrsunfall auf B65 in Beckedorf

Lastwagen schleudert über Fahrbahn

BECKEDORF. Ein mit Futter beladener Lastwagen ist am 24. Dezember gegen 5.20 Uhr auf der B65 in Beckedorf ins Schleudern gekommen und quer über die Fahrbahn geschlittert. Der Fahrer blieb unverletzt, die Bundesstraße bleibt bis in den Nachmittag voll gesperrt.

veröffentlicht am 24.12.2018 um 12:14 Uhr

Der Lastwagen ist auf Höhe der ehemaligen Roten Mühle quer über die B65 gerutscht. Quelle: pr.
BECKEDORF. Wie die Polizei mitteilt, war der 50-jährige Lüneburger mit seinem 40-Tonner auf der Bundesstraße in Richtung Stadthagen unterwegs. Wie er den Beamten später gegenüber mitteilte, habe ein Reh die Fahrbahn gekreuzt. Beim Versuch, auszuweichen, geriet die Zugmaschine nach rechts in den Grünstreifen. Der Mann lenkte gegen, dabei legte sich der Sattelschlepper auf die Seite und rutschte etwa 50 Meter über die B65.

Die Maschine kam auf Höhe des ehemaligen Bordells Rote Mühle im Gestrüpp zum Liegen. Die Erstmeldung der Einsatzkräfte lautete, dass der Fahrer eingeklemmt sei. Das war beim Eintreffen aber nicht der Fall. Dennoch wurde der Lüneburger mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Da es zum Unfallzeitpunkt noch dunkel war, mussten die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Beckedorf und Lindhorst die Unfallstelle ausleuchten.

Bis in den Mittag hinein wird eine Spezialfirma die 29 Tonnen geladenes Hühnerfutter aus dem Silo abpumpen. Dann muss der Lastwagen aufgestellt und abgeschleppt werden. Im Anschluss wird die Fahrbahn noch gereinigt. Bis dahin, so teilt die Polizei mit, bleibt die Vollsperrung noch bestehen.

Der Verkehr wird über Riepen umgeleitet. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 120.000 Euro. Die Feuerwehren waren mit 40 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. SN/vin




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare