weather-image
16°

Täter flüchten ohne Beute

Maskierte Männer brechen in Reisebüro ein

PETERSHAGEN. Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer sind in der Nacht zu Montag in ein Reisebüro in der Lahder Bahnhofstraße eingebrochen. Als Anwohner es bemerken, flüchten die Kriminellen ohne Beute zu Fuß.

veröffentlicht am 19.02.2019 um 12:28 Uhr

3043384_4_articledetail_270-0900-28388-blaulicht-jpg

PETERSHAGEN. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verschafften sich die mit Jeanshosen und Steppjacken bekleideten Unbekannten um kurz nach 3 Uhr gewaltsamen Zutritt zu dem Gebäude, indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Anschluss machten sich die etwa 1,80 Meter großen Männer an dem Geschäftstresor zu schaffen. Als sie sich dabei offenbar gestört fühlten, nahmen sie Reißaus. Zeugen konnten die Einbrecher noch beobachten und den zwischenzeitlich alarmierten Polizisten eine Beschreibung der Flüchtigen geben.

Eine Fahndung der Polizei nach den Gesuchten brachte in der Dunkelheit keinen Erfolg. Möglicherweise nutzte das Duo für seine weitere Flucht ein in der Umgebung abgestelltes Fahrzeug. Daher bitten die Ermittler der Polizei um entsprechende Hinweise unter Telefon (0571) 8866-0.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare