weather-image
32°
×

Polizeimeldung

Mercedes statt Delle am Anhänger: Falscher Schaden abgerechnet

MÖLLENBECK. Ein kurioser Fall wurde am Mittwoch von den Beamten der Rintelner Polizei aufgenommen. Die Verursacherin eines Unfalls wollte den entstandenen Schaden selber zahlen – doch anstatt ein Schaden am Anhänger wurde ihr die Reparatur eines Mercedes in Rechnung gestellt:

veröffentlicht am 09.07.2020 um 10:53 Uhr
aktualisiert am 09.07.2020 um 17:00 Uhr

MÖLLENBECK. Ein kurioser Fall wurde am Mittwoch von den Beamten der Rintelner Polizei aufgenommen. Nach einem Verkehrsunfall im August letzten Jahres, der nicht von der Polizei aufgenommen war, wartete die Verursacherin lange auf die Rechnung des Unfallschadens ihres Gegners, die sie selbst bezahlen wollte. Sie war leicht gegen einen Anhänger gestoßen und wollte den Schaden aus eigener Tasche bezahlen, um nicht in ihrer Versicherung hochgestuft zu werden.

Jetzt musste sie jedoch von ihrer Versicherung erfahren, dass nicht ein Anhängerschaden von der Versicherung reguliert wurde, sondern ein fünfstelliger Betrag für die Reparatur eines hochwertigen Mercedes. Die 79-Jährige machte sich auf die Suche nach dem Zeugen des Verkehrsunfalls in Möllenbeck und erschien mit ihm bei der Polizei, um einen Betrug anzuzeigen.