weather-image
20°
×

Feuerwehr löscht Feuer in der Feldmark / Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Meterhohe Flammen

EXTEN. Ein Brandstifter hat am späten Samstagabend ein Feuer gelegt – davon geht jedenfalls die Polizei aus. Um 21.13 Uhr alarmierte die Regionalleitstelle die Feuerwehr Exten.

veröffentlicht am 15.09.2019 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 15.09.2019 um 19:00 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Auf einer Wiese hinter dem Sportplatz stand ein Rundstrohballen lichterloh in Flammen. Freiwillige verlegten Schläuche und verhinderten mit Löschwasser aus dem Tank eines Löschfahrzeugs einen Flächenbrand. Auch ein Übergreifen der Flammen auf weitere Strohballen habe verhindert werden können, berichtet Ortsbrandmeister Benjamin Bünte. Der Einsatzleiter ließ den Rundballen mit Forken und Dunghaken auseinanderziehen und das Stroh kontrolliert abbrennen. „Strohbrände sind nur sehr schwer zu löschen. Es besteht die Gefahr, dass versteckte Glutnester wieder aufflammen“, erklärt Bünte. Erst Ende August brannten in Exten 16 Strohballen. Die Feuerwehren Exten und Strücken konnten seinerzeit verhindern, dass die Flammen auf weitere Ballen übergriffen.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon (05751) 9 54 50 entgegen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige