weather-image
14°
Rauchmelder warnt Fachwerkhaus-Bewohner

Mindestens 50 000 Euro Schaden

BÜCKEBURG. Die Polizei schließt nach dem Brand eines Fachwerkhauses im Ortsteil Warber (wir berichteten) einen technischen Defekt als Brandursache nicht aus. Das teilte die Polizei Bückeburg mit.

veröffentlicht am 10.07.2018 um 17:01 Uhr

Mit 60 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen war die Feuerwehr Bückeburg am Montagabend an der Heveser Straße im Einsatz. Foto: rc

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von mindestens 50 000 Euro. Ein Rauchmelder hatte in dem Fachwerkhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens an der Heveser Straße Alarm ausgelöst. Als der Hausbesitzer daraufhin ins Obergeschoss und die Tür zu dem betroffenen Zimmer öffnete, war mach Angaben der Polizei bereits eine Flammenentwicklung entstanden. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Feuers auf das komplette Wohnhaus verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Der brandbetroffene Bereich wurde für polizeiliche Folgeermittlungen beschlagnahmt und versiegelt.rc




Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare