weather-image
27°

Tatverdächtige randalieren / Polizei schnappt die Gesuchten - sie sind wieder auf freien Fuß

Mit faustgroßen Steinen - Asylbewerber attackiert

OBERNKIRCHEN. Ein 29 Jahre alter Asylbewerber ist nach Angaben der Polizei am Samstagabend durch gezielte Steinwürfe verletzt worden. Zuvor sei es zu Auseinandersetzungen gekommen, heißt es. In der Nacht von Freitag auf Samstag hätten zwei Liberianer (20 und 21 Jahre alt) mit Wohnsitz in Obernkirchen ein Fenster und eine Tür eines Mehrfamilienhauses am Taubenweg, in dem das Opfer – ein Ivorer - wohnt, eingeschlagen. „Die Männer sollen die Scheibe und die Glastür, die in das Mehrfamilienhaus führt, mit Steinen zerstört haben“, sagt Hauptkommissar Matthias Auer. Wenige Stunden später seien die Täter, die ebenfalls Asylbewerber sind und in Obernkirchen wohnen, erneut zu der Wohnung des 29-Jährigen zurückgekehrt, berichtet Auer.

veröffentlicht am 12.08.2019 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 12.08.2019 um 18:03 Uhr

Bevor das Opfer durch gezielte Steinwürfe verletzt wurde, sollen die Tatverdächtigen in einem Haus am Taubenweg randaliert haben. Foto: leo
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige