weather-image
×

Öffentlichkeitsfahndung

Mit gefälschtem Ausweis 10.000 Euro ergaunert

MINDEN-LÜBBECKE. Mithilfe eines gefälschten Ausweises hat ein Unbekannter am 27. November 10.000 Euro bei einer Bank vom Konto seines Opfers abgehoben. Dabei wurde er gefilmt. Die Polizei hat mit den Bildern jetzt eine öffentliche Fahndung gestartet.

veröffentlicht am 26.01.2021 um 12:08 Uhr

Mithilfe eines gefälschten österreichischen Personalausweis ist es einem Unbekannten gelungen, am 27. November 2020 bei einer Bankfiliale in Bad Oeynhausen vom Sparkonto seines Opfers 10.000 Euro abzuheben. Den Ausweis hatte der Unbekannte zuvor mit den Personalien des Geschädigten versehen.

Die Geldabhebung wurde seinerzeit durch eine Kamera in der Bank erfasst. Aufgrund eines den Ermittlern vorliegenden Gerichtsbeschlusses dürfen die Beamten nunmehr die Bilder des Gesuchten veröffentlichen.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem abgebildeten Tatverdächtigen geben? Wer Hinweise zu dem Mann oder dessen Aufenthaltsort geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei Minden-Lübbecke.

3 Bilder

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige