weather-image
23°

Polizei wird bei Kontrolle fündig

Mit Waffe und unter Drogeneinfluss

BÜCKEBURG. Einen „richtigen Riecher“ hatten Beamte des Einsatz-und Streifendienstes des Polizeikommissariats Bückeburg, die am Mittwochabend eine Verkehrskontrolle durchführten.

veröffentlicht am 06.06.2019 um 15:08 Uhr
aktualisiert am 06.06.2019 um 18:00 Uhr

270_0900_137131_Blaulicht.jpg

BÜCKEBURG. Einen „richtigen Riecher“ haben Beamte des Einsatz-und Streifendienstes des Kommissariates Bückeburg gehabt, die am Mittwochabend eine Verkehrskontrolle durchgeführt haben.

Auf dem Ziegeleiweg in Bückeburg überprüften die Beamten gegen 22.20 Uhr einen 38-jährigen Mann aus Bad Nenndorf, der mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 65 unterwegs war. Beim Öffnen des kontrollierten Autos nahmen die Ordnungshüter sofort eindeutigen Marihuanageruch wahr, der ihnen entgegenschlug. Der Bad Nenndorfer gab nach einer Belehrung zu, einen Joint geraucht zu haben, wie die Polizei gegenüber der Presse mitteilte.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bückeburg wurde das Fahrzeug durchsucht, wobei eine geringe Menge Betäubungsmittel und ein verbotenerweise mitgeführtes Messer sichergestellt werden konnten. Nach einem positiv ausgefallenen Drogen-Vortest wurde dem 38-Jährigen zunächst eine Blutprobe entnommen und dann die Weiterfahrt untersagt. Drei Ermittlungsverfahren wegen Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz beziehungsweise wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Drogeneinfluss wurden eingeleitet.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare