weather-image
21°
×

Polizei ermittelt wegen Umweltdelikt

Müllsünder in Nienstädt: 100 leere Farbeimer im Wald

NIENSTÄDT. Ein Audi mit Hamburger Kennzeichen ist am Dienstag rückwärts in ein Waldstück gefahren. Wenig später fand ein aufmerksamer Zeuge dort rund 100 ineinandergestapelte leere Farbeimer vor.

veröffentlicht am 23.06.2021 um 17:15 Uhr

 Einem 35jährigen Autofahrer aus Helpsen ist am Dienstag gegen 21 Uhr ein Audi mit Hamburger Zulassungskennzeichen in einem Waldstück an der Bundesstraße 65 in Nienstädt, Bereich Schnatwinkel, aufgefallen, der Gegenstände in seinem Kofferraum transportierte.

Der Zeuge notierte sich das Autokennzeichen und suchte den Waldweg auf, wo der Audi kurz zuvor rückwärts hineingefahren war. Hier fand der Helpser rund 100 ineinander gestapelte leere Farbeimer vor.

Die Polizei Bückeburg hat die Ermittlungen wegen des Umweltdeliktes aufgenommen.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige