weather-image
19°
×

Nach Auffahrunfall: Mindener Polizei sucht jugendlichen Rollerfahrer

MINDEN. Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwochnachmittag auf der Mindener Straße im Bereich der Weidestraße gekommen. Ein jugendlicher Rollerfahrer war gegen das Heck eines Autos geprallt. Obwohl er über Schmerzen klagte, lehnte er sowohl Polizei als auch Rettungswagen ab und setzte er seine Fahrt fort. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach ihm.

veröffentlicht am 02.09.2021 um 15:43 Uhr

Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwochnachmittag auf der Mindener Straße im Bereich der Weidestraße gekommen. Ein an dem Vorfall beteiligter Rollerfahrer wird nun von der Polizei um Kontaktaufnahme gebeten.

Ein VW-Fahrer hatte die Beamten gegen 15.40 Uhr darüber informiert, dass ein unbekannter Rollerfahrer gegen das Heck seines Wagens geprallt sei. Obwohl der junge Mann, er soll etwa 16 bis 18 Jahre alt sein, über Schmerzen klagte, habe er die Hinzuziehung eines Rettungswagens abgelehnt. Auch eine polizeiliche Aufnahme des Unfalls habe er verweigert, da er nicht auf das Eintreffen der Beamten warten wollte. Der Fahrer des VW beschrieb den Roller als weiß mit schwarzer Aufschrift.

Die Beamten des Verkehrskommissariats sind erreichbar unter Telefon (0571) 88660.

odt




Anzeige
Anzeige
Anzeige