weather-image
×

Mit Rettungshubschrauber ins Mindener Klinikum

Nach Unfall: 69-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt

MINDEN-LÜBBECKE/BAD OEYNHAUSEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag hat eine Fußgängerin lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Nach einer Erstversorgung flog ein Rettungshubschrauber die Frau ins Mindener Klinikum.

veröffentlicht am 27.01.2021 um 13:45 Uhr

Eine 41-jährige Autofahrerin aus Bad Oeynhausen ist gegen 14.45 Uhr ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge mit einem Toyota von der Detmolder Straße kommend auf der Lessingstraße gefahren. Als sie nach links in die Schützenstraße einbog, touchierte sie trotz einer Notbremsung die 69-jährige Fußgängerin aus Lohne (Oldenburg), die mitten auf der Straße ging. Infolgedessen stürzte die Passantin auf den Asphalt und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ersthelferinnen kümmerten sich um die Frau bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Diese, darunter ein Notarzt, entschieden vor Ort schließlich, einen Rettungshubschrauber anzufordern.

Aus welcher Richtung die Frau auf die Straße getreten war, blieb zunächst unklar. Zur Beweissicherung wurde der Unfallwagen von den Beamten sichergestellt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden von der Polizei gebeten, sich unter Telefon (0571) 88660 im Verkehrskommissariat Bad Oeynhausen zu melden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige