weather-image
28°
Bückeburger bleiben unverletzt

Pkw brennt aus

BÜCKEBURG/MINDEN. Zu einem Pkw-Brand wurden Polizei und Feuerwehr zur B 65 am Sonntagnachmittag gerufen. Zwischen den Abfahrten zur B 482 und der Hausberger Straße stand ein auf dem Seitenstreifen abgestellter Ford in Flammen.

veröffentlicht am 09.04.2018 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 09.04.2018 um 17:40 Uhr

Weithin sichtbar war der Fahrzeugbrand auf der B 65. Foto: Polizei
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Der Wagen brannte vollständig aus. Die beiden 45 und 55 Jahre alten und aus Bückeburg stammenden Fahrzeuginsassen waren mit ihrem Kuga in Richtung Minden unterwegs, als sie um kurz vor 15 Uhr plötzlich Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sahen. Daraufhin hielten sie am Fahrbahnrand an und brachten sich in Sicherheit. Ein Abschleppwagen transportierte das von der Feuerwehr abgelöschte und ausgebrannte Wrack später ab. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15 000 Euro.red

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare