weather-image
20°
×

Auf L 770 mit 110 km/h zu schnell unterwegs

Porsche mit 210 Sachen auf Landstraße geblitzt

HILLE. Bei einer kürzlich erfolgten Geschwindigkeitskontrolle auf der L 770 in Höhe Wittloge hat die Polizei Minden-Lübbecke bei insgesamt 326 kontrollierten Fahrzeugen zwei erhebliche Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

veröffentlicht am 05.05.2020 um 15:23 Uhr

Von den überprüften Fahrzeugen waren an der Messstelle außerhalb geschlossener Ortschaft bei zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h insgesamt 23 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Das hatte 17 Verwarngelder und sechs Ordnungswidrigkeitsanzeigen zur Folge. Zwei Fahrer erhalten ein Fahrverbot.

 

So wurde ein Porsche-Fahrer aus dem Kreis Minden-Lübbecke von den Beamten um kurz nach 19.30 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 210 km/h geblitzt. Er wird wegen der Messung, die noch vor der Novellierung des Bußgeldkataloges stattgefunden hatte, nun mit 600 Euro zur Kasse gebeten. Drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg dürften außerdem wenig Begeisterung beim Fahrer des Sportwagens auslösen. Dies gilt vermutlich auch für den Lenker eines Opels. Dieser war circa 20 Minuten zuvor mit einem Tempo von 154 km/h gemessen worden. Das Resultat: 160 Euro Geldbuße, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige