weather-image
33°
×

Cannabis-Raub am Mindener Bahnhof

Räuber-Duo attackiert 23-jährigen Stadthäger

MINDEN. Bei einer Auseinandersetzung mit zwei unbekannten Personen ist ein Reisegast aus Stadthagen am Donnerstagabend am Bahnhof verletzt worden.

veröffentlicht am 17.07.2020 um 11:13 Uhr

Als sich der Stadthäger gegen 19.10 Uhr an einem Fahrplan informierte, sprachen ihn zwei männliche Personen an. Im Verlaufe der Unterhaltung erwähnte er den Unbekannten gegenüber, dass er aus medizinischen Gründen Cannabis mit sich führe.

Täter traktieren 23-Jährigen mit Faustschlägen

Daraufhin zog das Duo den 23-Jährigen in Richtung einer Unterführung und forderte die Herausgabe des Wirkstoffes. Dort kam es zur körperlichen Auseinandersetzung, wobei ihn die beiden Täter mehrfach mit Faustschlägen traktierten. Erst nach Erhalt des Betäubungsmittels ließen die Räuber von dem jungen Mann ab und flüchteten fußläufig über die Bahnstraße in südlicher Richtung. Die umgehend eingeleitete polizeiliche Nahbereichsfahndung verlief ohne Ergebnis.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide waren zwischen 20 und 30 Jahren alt, schlank, zwischen 175 und 185 cm groß und trugen kurze dunkle Haare. Während der eine ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Hose trug, war der zweite Unbekannte mit einem auffälligen roten Pullover, roten Schuhen, heller Jeans und einer Bauchtasche bekleidet.

Zeugen-Hinweise zu dem Duo erbittet die Mindener Polizei unter Telefon (0571) 88660.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige