weather-image
13°
×

Rollerfahrer (23) ohne Führerschein und offenbar unter Drogeneinfluss unterwegs

MINDEN. Die Polizei hat am Mittwochabend einen Rollerfahrer gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Vermutlich stand er dabei zudem unter Drogen.

veröffentlicht am 19.12.2019 um 14:49 Uhr

Bei der Kontrolle eines Rollerfahrers am Mittwochabend stand dieser mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem konnte der Mindener keinen Führerschein vorweisen, wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilt.

Gegen 21 Uhr hatte eine Streifenwagenbesatzung, den 23-Jährigen auf der Stiftstraße in Höhe der Steinstraße gestoppt. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war und das Kleinkraftrad über keinen Versicherungsschutz verfügte. Da sich beim Mindener zudem der Verdacht auf einen Drogenkonsum ergab, brachte man ihn auf die Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Roller wurde sichergestellt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige