weather-image
15°
×

Polizei schätzt Gesamtschaden auf rund 1000 Euro

Sachschäden an zwei Bückeburger Grundschulen

BÜCKEBURG. Bisher unbekannte Täter haben an den Grundschulen Am Harrl und in Meinsen Sachschäden angerichtet. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei Bückeburg auf rund 1000 Euro.

veröffentlicht am 16.04.2021 um 16:12 Uhr

Am Donnerstag ist an der Grundschule Am Harrl, Ulmenallee, aufgefallen, dass neben hinterlassenem Unrat und abgebrochenen Ästen beziehungsweise umgestoßenen Steinen die Schutzgitter im Bereich der Turnhalle verbogen und aus der Verankerung herausgeschraubt wurden. Die dazugehörigen Schrauben wurden nicht wieder aufgefunden. An einem Nebengebäude wurde ein Graffiti aufgesprüht und Holzbalken eines Klettergerüstes sind mit Farbe beschmiert worden. Weiterhin sind zwei Schlösser an einem Schultor zerstört worden. Der Gesamtschäden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf mindestens 700 Euro.

Ebenfalls am Donnerstag ist an der Grundschule Meinsen festgestellt worden, dass an einem dortigen Gartenschuppen das Dach betreten und mehrere Bitumendachschindeln abgerissen wurden. Der Sachschaden dürfte hier mit circa 300 Euro beziffert werden. rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige