weather-image
21°
×

Scheibe zweimal eingeschlagen

RINTELN. Gleich zwei Fälle von Vandalismus an seinem Auto hat jetzt ein Rintelner zu beklagen: zweimal hatten sich Unbekannte nächtens an seinem Wagen zu schaffen gemacht.

veröffentlicht am 05.07.2021 um 15:03 Uhr
aktualisiert am 05.07.2021 um 16:01 Uhr

"Eine ruhige Gegend in Rinteln mit Ein- und Zweifamilienhäusern", beschreibt der Geschädigte den Ort des Geschehens an der Ecke zwischen Rembrandtweg und Käthe-Kollwitz-Straße, an dem sein Auto in der Nacht geparkt war. Bereits im Mai, in der Nacht vom 24. auf den 25 Mai, war die Frontscheibe seines Wagens mit drei Einschlägen - Propp vermutet, mit einem Hammer - beschädigt worden. 

Der zweite Vorfall habe sich in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni ereignet, schildert der Geschädigte. Die Frontscheibe seines Pkw wurde erneut eingeschlagen. Dieses Mal ist offenbar ein großer Stein aus etwa 1 bis 2 Meter Entfernung geworfen worden. Der Stein lag daneben, so das Opfer, er habe ihn anschließend der Polizei übergeben.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Rinteln zu wenden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige