weather-image
×

Schlägerei am Melittabad? 42-jähriger Mindener verbringt Nacht hinter Gittern

MINDEN. Wegen einer mutmaßlichen Schlägerei ist die Polizei am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr nach Bärenkämpen auf den Parkplatz des Melittabades gerufen worden. Wie die Beamten mitteilen, verhielt sich ein 42-Jähriger dabei so aggressiv, dass er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen musste.

veröffentlicht am 21.01.2021 um 16:08 Uhr

Die Polizisten trafen nach Ankunft in der Straße "Sieben Bauern" auf mehrere Personen, darunter ein 42 Jahre alter Mindener mit bloßem Oberkörper. Bei ihrer Befragung verhielten sich die offenbar alkoholisierten Personen unkooperativ. Daher forderten die Beamten Verstärkung an.

Währenddessen gab sich der 42-Jährige zunehmend aggressiver und beleidigte die Einsatzkräfte. Als zwei der Anwesenden (25, 39) versuchten, beruhigend auf den Mindener einzuwirken, wollte dieser den Jüngeren angreifen. Damit endete die Geduld der Polizeibeamten, sodass man den Mann ins Polizeigewahrsam an die Wache an der Marienstraße brachte. Diese konnte er nach Abklingen seiner Aggressivität wieder verlassen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige gegen ihn. mt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige