weather-image
22°

Geld gefordert

Schüler in Minden überfallen

MINDEN. In der Mindener Innenstadt sind am Montag gegen 18.45 Uhr zwei Schüler das Opfer eines Überfalls geworden. Zwei Unbekannte hatten von ihnen Geld gefordert. Als die beiden Schüler nicht unmittelbar darauf reagierten, schlug einer der Täter dem Mädchen mit der flachen Hand ins Gesicht.

veröffentlicht am 15.01.2019 um 17:28 Uhr

270_0900_121557_3043384_4_articledetail_270_0900_28388_b.jpg

MINDEN. In der Mindener Innenstadt sind am Montag gegen 18.45 Uhr zwei Schüler das Opfer eines Überfalls geworden. Die 14-Jährigen hielten sich in Höhe des Schulhofs des Herdergymnasiums auf, als sie plötzlich den beiden Unbekannten gegenüberstanden. Diese forderten von ihren Opfern unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Geld. Als die beiden Schüler nicht unmittelbar darauf reagierten, schlug einer der Täter dem Mädchen mit der flachen Hand ins Gesicht. Daraufhin übergaben sie ihre Barschaft und die Räuber flüchteten in Richtung Hahler Straße. Die Jugendlichen schätzen die beiden Täter auf circa 15 bis 16 Jahre. Einer von ihnen wird als 160 Zentimeter groß, schlank und dunkelhaarig beschrieben. Zudem trug er eine Baseballmütze. Der Mittäter, 170 Zentimeter groß. hatte blonde Haare und breite Schultern. Er trug eine beige-braune Jacke mit Brusttaschen, weiße Turnschuhe und eine Baseballmütze. Beide sprachen Deutsch ohne Akzent. Hinweise an die Polizei unter Telefon (05 71) 88 66-0.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare