weather-image
29°

Zwei Menschen leicht verletzt / Aufwendige Reinigungsarbeiten

Sieben Kilometer lange Ölspur – drei Folgeunfälle

BÜCKEBURG. Eine rund sieben Kilometer lange Dieselspur hat ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt quer durch den Schaumburger Wald gezogen: Von der L 772 in Quetzen über die L 450 an Schloss Baum entlang bis zum Bückeburger Ortsteil Meinsen, wo er in Höhe der Einmündung „Zu den Brücken“ stoppte. Als Folge der Ölspur kam es zu drei Unfällen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

veröffentlicht am 05.06.2019 um 16:30 Uhr
aktualisiert am 05.06.2019 um 18:30 Uhr

Auf der ölverschmierten und glatten Fahrbahn rutschte ein Lkw in den Graben und kippte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt und in Klinikum Schaumburg gebracht. Die Bergung zog sich hin. Foto: rc
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige