weather-image
17°

Großübung bei Neschen in Bückeburg

Spezialeinheit seilt sich ab

BÜCKEBURG. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks (THW) und des DRK sind am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr zum Neschen-Werk gerufen worden. Die Regionalleitstelle in Stadthagen hatte den Helfern gemeldet, dass es bei Abbrucharbeiten zu einer Verpuffung im Werk 1 gekommen sei. Mit Blaulicht und Sirene eilten neben Kräften der Feuerwehr Bückeburg-Stadt und der Einsatzleitwagen-Gruppe auch Spezialisten der Höhenrettungsgruppe der Kreisfeuerwehr und des THW sowie Experten für Absturzsicherung, der Feuerwehren Bückeburg, Rinteln und Rodenberg zur Windmühlenstraße.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 11:30 Uhr
aktualisiert am 05.09.2019 um 17:07 Uhr

Feuerwehrleute haben eine Drehleiter in Stellung gebracht. Mit einem Flaschenzugsystem seilen sie eine Person, die einen Verletzten mimt, ab.  Foto: fh
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige