weather-image
19°
×

Politisch motiviert? Staatsschutz ermittelt

Stadthagen: Unbekannte zünden Wahlplakat an

STADTHAGEN. Unbekannte haben Dienstagnacht in Stadthagen ein Wahlplakat der CDU in Brand gesteckt. Da eine politische Motivation unterstellt wird, ermittelt jetzt der Staatsschutz.

veröffentlicht am 24.08.2021 um 12:24 Uhr

Am Dienstag, 24.08.2021, gegen 00.30 Uhr erhält die Polizei Stadthagen Kenntnis von einem brennenden Wahlplakat am Ostring in Höhe des dortigen Friedhofes in Stadthagen. Zwei Personen hatten das brennende Plakat im Vorbeifahren festgestellt und unverzüglich die Polizei alarmiert. Die ursprüngliche Befürchtung, dass das Feuer auf eine Hecke übergreifen könnte, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Unverzüglich eintreffende Polizeikräfte konnten das nur noch leicht lodernde Feuer des mittlerweile am Boden liegenden Plakates durch Austreten ersticken, sodass auch ein Ausrücken der Feuerwehr nicht mehr nötig war. Das Wahlplakat, welches zuvor an einem dortigen Laternenmast angebracht war, wurde vollständig zerstört. Anhand nicht verbrannter Fragmente konnte das Plakat der CDU zugeordnet werden.

Das Polizeikommissariat Stadthagen hat erste Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet. Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass Unbekannte das Plakat vorsätzlich in Brand gesetzt haben. Die weiteren Ermittlungen werden beim Staatsschutz der PI Nienburg/Schaumburg geführt, da bei Beschädigungen an Wahlplakaten zunächst eine generelle politische Motivation unterstellt wird und die Taten grundsätzlich geeignet sind, die politische Willensbildung zu beeinflussen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Diese werden von der Polizei Nienburg unter (05021) 9 88 70 entgegengenommen.

odt




Anzeige
Anzeige
Anzeige