weather-image
23°

Autofahrer bölkt Radfahrer an

Streit endet mit Verkehrsunfall

BÜCKEBURG. Ein 14-jähriger Radfahrer aus Ahnsen und ein 40-jähriger Autofahrer aus Diepholz haben „gewisse Diskrepanzen“ nicht abschließend klären können und trugen den verbalen Streit quasi im Fahren in Bückeburg auf der Kreuzbreite aus. Das Ergebnis: ein leicht verletzter Radfahrer sowie Schäden am Auto und am Rad.

veröffentlicht am 04.06.2019 um 15:14 Uhr

270_0900_136897_Blaulicht.jpg

Was den Streit hervorgerufen hat, ist nach Angaben der Polizei noch nicht abschließend geklärt. Nach Zeugenangaben fuhr der Radfahrer am Montagabend gegen 18.30 Uhr verbotswidrig auf dem linken Gehweg in Richtung Hannoversche Straße und hatte ein Mobiltelefon in der Hand, während der Autofahrer in die gleiche Fahrtrichtung unterwegs war und den 14-Jährigen aus dem Auto heraus „anbölkte“. Schließlich fuhr der Diepholzer mit seinem Wagen auf den Gehweg, um den Radfahrer zur Rede zu stellen. Der Ahnser konnte sein Fahrrad nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr gegen den Wagen, wobei auf der Fahrerseite Beschädigungen entstanden.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare