weather-image
Streit in Sprachlernklasse

Streit im Unterricht: IGS-Schüler am Knie verletzt

In einer Sprachlernklasse der IGS am Kollegienplatz ist es am heutigen Donnerstag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern gekommen. Ein Junge wurde am Knie verletzt. Laut Schulleiter Torsten Rudolf handelte es sich wohl um einen privaten Streit vom Vortag, der am Donnerstag eskalierte. "So ein Gewaltausbruch ist nicht tolerierbar."

veröffentlicht am 29.11.2018 um 11:13 Uhr

P1030321 (2)

Die Auseinandersetzung im Unterricht sei von einer Lehrkraft sofort unterbunden worden und ein Rettungswagen alarmiert. Die Rettungskräfte hätten außerdem einen Notarzt nachgeordert. Dieser habe den 14-jährigen Jungen aus Syrien zum Röntgen ins Klinikum in Vehlen bringen lassen. Die genauen Hintergründe des Vorfalls seien noch nicht bekannt, so Rudolf, "aber wir klären das." Der ebenfalls 14-jähriger Angreifer aus Syrien sei von seinen Eltern abgeholt worden. Es werde eine Klassenkonferenz einberufen die über weitere schulische Konsequenzen entscheide. "Diese Heftigkeit ist auf jeden Fall nicht hinnehmbar."  




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare