weather-image
12°
×

Nötigung im Straßenverkehr

Streit wegen Maisernte

HEEßEN. Ein Streit zwischen einem Heeßer Bürger und einem Mitarbeiter eines ortsansässigen Landwirtschaftsbetriebes hat am späten Sonntagabend zu einem Einsatz der Bückeburger Polizei geführt.

veröffentlicht am 05.10.2021 um 14:59 Uhr

Nach Information von Matthias Auer, Pressesprecher des Polizeikommissariats Bückeburg, hatte sich der Anwohner durch Maisernte-Arbeiten gestört gefühlt und auf die Einhaltung gesetzlicher Ruhezeiten gepocht.

Im Zuge der verbalen Auseinandersetzung soll der Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebes dann mit einer Kehrmaschine auf den Heeßer Bürger zugefahren sein. Laut Auer hat der Anwohner diesen Vorfall auf einem Video festgehalten. Dem Polizeibericht nach sei die Kehrmaschine aber „mit maximal Schrittgeschwindigkeit“ gefahren. Da es sich aber um eine „Nötigung im Straßenverkehr“ gehandelt habe, habe die Polizei eine Strafanzeige aufgenommen.wk




Anzeige
Anzeige