weather-image
16°
×

Mann ist bei Tat gefilmt worden - Polizei wertet Videomaterial aus

Tatort Bückeburg – Hammerschläger auf der Spur

BÜCKEBURG. Die Polizei ist einem Unbekannten auf der Spur, der im Schutz der Dunkelheit mit einem Hammer die Schaufensterscheibe eines Bückeburger Autohauses am Unterwallweg eingeschlagen hat – dabei ist der Unbekannte von einer Überwachungskamera gefilmt worden.

veröffentlicht am 16.10.2020 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 16.10.2020 um 18:10 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Auch fünf Tage nach der Tat ist das Motiv des Täters völlig unklar. Die Kriminalpolizei geht allerdings davon aus, dass der Täter nichts in dem Autohaus stehlen wollte.

Spezialisten der Polizei haben das Videomaterial nun ausgewertet und wissen, wie der Täter aussieht. Nach Angaben der Ermittler schlug der Mann am vergangenen Sonntagabend um 20 Uhr mit einem großen Gummihammer zu. „Dadurch ist die Scheibe zerstört worden“, berichtet Hauptkommissar Matthias Auer.

Erst am Montag sei die Sachbeschädigung durch Angestellte des Betriebes entdeckt worden. Kriminalisten sicherten am Tatort Spuren, machten Beweisfotos.

Mit einem Hammer hat der Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Autohauses eingeschlagen. Foto: Polizei

„Nach Auswertung des Videomaterials handelt es sich bei dem Gesuchten um einen jüngeren schlanken Mann, der schätzungsweise 20 Jahre alt ist“, erklärt Hauptkommissar Auer. Er soll in zwei Metern Höhe die Glasfront des Autohauses zur Scharnhorststraße eingeschlagen haben und dann geflüchtet sein. Das Tatwerkzeug, ein Gummihammer mit Holzstiel, ließ er am Tatort zurück. Er konnte von den Beamten sichergestellt werden.

Der Kriminalermittlungsdienst hofft, dass jemand das Tatwerkzeug kennt und „sachdienliche Angaben“ machen kann. Hinweise zum Tatgeschehen oder dem benutzten Hammer nimmt die Polizei Bückeburg unter der Rufnummer (05722) 95930 entgegen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige