weather-image
13°
×

Bückeburger mit Messer bedroht / Fahndung nach Täter-Duo

Taxifahrer überfallen – Geld erpresst

BÜCKEBURG/MINDEN. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach zwei unbekannten Taxiräubern. Sie sollen am Mittwochabend einen Fahrer aus Bückeburg auf dem Martinikirchhof in der Mindener Innenstadt überfallen haben. Der 51 Jahre alte Taxifahrer sei mit einen Messer bedroht worden, hieß es seitens der Polizei.

veröffentlicht am 12.03.2020 um 13:08 Uhr
aktualisiert am 12.03.2020 um 19:30 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Die Täter hatten den Mann gegen 20.45 Uhr zur Gartenstraße in Bückeburg bestellt. Dort stiegen die beiden 20 bis 25 Jahre alten Männer in das Taxi ein und ließen sich nach Minden chauffieren. Ein genaues Ziel hätten die Unbekannten nicht angegeben, heißt es. Auf dem Martinikirchhof in Minden habe der Täter, der auf dem Rücksitz saß, den 51-Jährigen plötzlich mit einem Messer bedroht. Gleichzeitig habe das Duo von dem Fahrer die Herausgabe der Geldbörse sowie des Autoschlüssels gefordert, teilte die Polizei in Minden mit. Die Unbekannten flüchteten anschließend. Der Taxifahrer informierte kurz drauf die Taxi-Zentrale und die Polizei.

Dort ging der Notruf gegen 21.17 Uhr ein. Die alarmierten Beamten, darunter auch ein Hundeführer, nahmen umgehend die Fahndung nach den Flüchtigen auf – sie verlief jedoch ohne Erfolg. Kurz nach 22 Uhr meldete sich ein Anwohner der Ritterstraße bei der Polizei. Er hatte im Hinterhof zwischen den Mülltonnen liegend eine schwarze Geldbörse samt Papieren entdeckt. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie von den Räubern weggeworfen wurde.

Nach Angaben der Polizei hat das Opfer einen Täter „als auffällig beleibt“ beschrieben. Er soll 1,80 bis 1,90 Meter groß sein und ein rundes Gesicht sowie kurze schwarze Haare mit Undercut haben. Der Komplize des Mannes soll schlank, etwa 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und deutlich kleiner sein. Zudem soll er einen dünn geschnittenen Bart tragen, der von den Koteletten bis zum Kinn reicht. Die Täter sollen mit dem Taxifahrer Hochdeutsch gesprochen haben. Nach Aussage des 51-Jährigen hatten sich die Räuber untereinander jedoch in einer Fremdsprache verständigt.

Die Polizei Minden-Lübbecke bittet bei der Fahndung um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Ermittler sind unter der Telefonnummer (05 71) 8 86 60 erreichbar.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige