weather-image
19°
×

Vor Gericht

Tod auf Sportplatz Grohnde: Angeklagter legt Geständnis ab

GROHNDE. Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau auf einem Sportplatz in Grohnde hat der Angeklagte nun die Tat gestanden:

veröffentlicht am 13.11.2019 um 15:29 Uhr

GROHNDE. Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau auf einem Sportplatz in Grohnde hat der Angeklagte (ein 23 Jahre alter Mann aus Eschershausen) die Tat vor dem Schwurgericht in Hannover gestanden.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, er habe am Abend des 10. Mai auf einem Sportplatz in Grohnde die 25 Jahre alte Katharina O. getötet. Sebastian S. hat die Tat gestanden, das Motiv blieb bislang unklar.

«Ich wusste in diesem Moment, dass ich etwas Furchtbares getan habe», ließ der 23-Jährige durch seinen Verteidiger erklären. «Mein Herz schlug sehr schnell, ich bin weggerannt.» Vorausgegangen sei ein Streit mit seiner früheren Freundin darüber, wer ein Taxi zur Disco bezahlt. Sie habe ihn beschimpft und damit gedroht, ihn zu schlagen, sagte der schmächtige junge Mann. Er habe sich erst später Gedanken gemacht, was passiert sei.

Der Verteidiger des mutmaßlichen Täters, Anselm Schanz, hatte zum Prozessauftakt angekündigt, dass er am nächsten Verhandlungstag eine Erklärung seines Mandanten verlesen werde. Das wird für heute erwartet.

Die Staatsanwaltschaft hat am ersten Verhandlungstag bereits erschreckende Details veröffentlicht. Auf dem Sportplatz am Patweg in Grohnde soll der Mann der 25 Jahre alten Katharina O. aus Grohnde „dreimal tief mit einem Messer in den Hals gestochen haben, um sie zu töten“. Ferner soll Sebastian S. der jungen Frau Schnittverletzungen am Hals, an einer Wange und an den Lippen zugefügt haben. Katharina O. muss sehr viel Blut verloren haben. Nach Angaben der Staatsanwältin wurden nicht nur die beiden großen Halsvenen und die linke Halsschlagader, sondern auch die Luft- und Speiseröhre der Frau „eröffnet“.

Katharina O.s Leiche ist erst am nächsten Tag gefunden worden – sie lag auf dem Sportplatz hinter einer Theke in einem offenen Unterstand eines Hauses. Dem Angeklagten wird Totschlag zur Last gelegt.

Weitere Informationen folgen im Lauf des Tages.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige