weather-image
21°
×

Unbekannter fasst 88-Jährige ans Handgelenk und entwendet Armreif – Opfer bleibt unverletzt

Trickdieb findet hilfloses Opfer

BÜCKEBURG. Besonders in den Sommermonaten besteht die Gefahr, Opfer von Trickdieben zu werden, die es gezielt auf getragenen hochwertigen Schmuck abgesehen haben. Durch die leichtere Sommerkleidung können die Täter optisch gut feststellen, ob ein potenzielles Opfer entsprechenden Schmuck um den Hals oder am Handgelenk trägt.

veröffentlicht am 31.07.2019 um 11:17 Uhr
aktualisiert am 31.07.2019 um 18:53 Uhr

4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Redakteur zur Autorenseite

BÜCKEBURG. Besonders in den Sommermonaten besteht die Gefahr, Opfer von Trickdieben zu werden, die es gezielt auf getragenen, hochwertigen Schmuck abgesehen haben. Durch die leichtere Sommerkleidung können die Täter optisch gut feststellen, ob ein potenzielles Opfer entsprechenden Schmuck um den Hals oder am Handgelenk trägt.

Leider wurde am Dienstag gegen 13 Uhr eine 88-jährige Seniorin auf dem Parkplatz „Am Schlossbach“ Opfer eines Trickdiebes, wie die Polizei mitteilte. Der Täter sprach die Seniorin, die mit einem Rollator unterwegs war, an der Brücke in einer unbekannten ausländischen Sprache an. Der Mann vermutlich südländischer Herkunft stellte sich ganz dicht vor die Geschädigte, umfasste das Handgelenk der Frau und schaffte es, mit Geschick den Verschluss des Armreifes zu öffnen, um damit anschließend in unbekannte Richtung zu verschwinden. Die 88-Jährige, die sich mit beiden Händen am Rollator festhalten musste, blieb unverletzt, konnte dem Trickdieb allerdings physisch nicht entgegenwirken. Der Diebstahl fand im Bereich der kleinen Brücke über den Schlossbach statt.

Der entwendete hochwertige Armreif aus Gold ist mit Initialien versehen. Der individuelle Wert dürfte nach Angaben der Polizei Bückeburg noch höher als der materielle Schaden für die Bückeburgerin sein.

Die Personenbeschreibung des Täters: äußerst gepflegtes Erscheinungsbild, circa 162 Zentimeter groß, circa 50 bis 60 Jahre alt, dunkler Haarkranz, rasiertes Gesicht und sonnengebräunte Haut. Bekleidet war der Täter mit einem langarmigen, hellblauen Hemd, einer dunklen Anzughose und Anzugs- beziehungsweise Lackschuhe.

Die Polizei Bückeburg rät: „Sollten Sie von Personen angesprochen, nach einem Weg oder einer anderen Auskunft – auch aus Fahrzeugen heraus – befragt werden, dann sollten Sie mit entsprechender Vorsicht reagieren und auf Distanz bleiben. Beugen Sie sich nicht in Fahrzeuge hinein. Halten sie Fremde auf Abstand. Rufen sie laut um Hilfe. Lassen Sie sich nicht von unbekannten Personen umarmen. Während Sie überschwänglich dankbar umarmt werden, werden oft die Geldbörse, Brieftasche oder Schmuck gestohlen. Die Umarmung dient zur Ablenkung. Verständigen Sie am besten sofort die Polizei.“

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0 57 22) 95 93 entgegen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige