weather-image
11°
×

Autobahn

Umweltaktivisten seilen sich von Brücken ab – A2 und A7 gesperrt

HANNOVER. Bei einer offenbar bundesweiten Aktion haben sich heute Morgen Umweltaktivisten von einigen Brücken abgeseilt. Deshalb mussten auch die A2 bei Braunschweig sowie die A7 bei Bockenem gesperrt werden. Die A2 ist seit 10 Uhr wieder frei.

veröffentlicht am 27.11.2020 um 10:26 Uhr

Bei Braunschweig ist die A2 zwischen Watebüttel und Hafen in beide Richtungen gesperrt. Dort haben sich nach Angaben der Polizei gegen 8.30 Uhr drei Umweltaktivisten von einer Brücke abgeseilt. Offenbar handelte es sich dabei um eine bundesweite Aktion: Sie wollen gegen Rodungen von Bäumen im Dannenröder Forst für den Bau einer neuen Autobahn in Hessen protestieren. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Braunschweig brach einer der Aktivisten freiwillig ab, die beiden anderen wurden von Polizei und Feuerwehr mit einem Korb von der Brücke geholt. Seit 10 Uhr ist die A2 wieder für den Verkehr frei. Die Polizei nimmt die Personalien der Aktivisten auf, ihnen droht ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Ebenfalls gesperrt ist die A7 bei Bockenem. Die Verkehrsmangementzentrale (vmz) meldet auch dort Personen auf der Fahrbahn. Dort soll es ebenfalls eine Aktion von Umweltaktivisten geben. Die Fahrbahnen sind ebenfalls in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird jeweils abgeleitet.

Sowohl auf der A2 als auch auf der A7 hat sich jeweils ein mehrere Kilometer langer Stau gebildet.

Fahrbahnsperrungen werden auch aus Dresden und Kiel gemeldet.

Von RND/Stefan Bürgel




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige