weather-image
×

Ermittler sichern am Tatort Spuren

Unbekannte brechen in Hallenbad ein – Schaden geht in die Tausende

BÜCKEBURG. Die Kriminalpolizei fahndet nach Einbrechern, die einen hohen Schaden im Bückeburger Hallenbad am Unterwallweg angerichtet haben. Bei der Tat sind sie mit roher Gewalt vorgegangen. Unter anderem schlugen sie mit einem Hammer ein Loch in eine Tür – der Schaden geht in die Tausende.

veröffentlicht am 04.11.2020 um 11:05 Uhr
aktualisiert am 04.11.2020 um 12:40 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei schlugen die Unbekannten in der Nacht von Montag auf Dienstag zu. „Die Täter verschafften sich durch Aufbrechen eines Kellerzugangs Zutritt in das zurzeit geschlossene Freizeitbad. Verschlossene Türen und Behältnisse wurden insbesondere im Keller aufgebrochen und eingeschlagen sowie der Kassenraum aufgesucht“, berichtet Hauptkommissar Matthias Auer. Besonders schwer hatten es die Unbekannten offenbar an der Tür zum Technikraum. Zunächst hätten die Kriminellen versucht, die Holztür mit Schraubenziehern aufzuhebeln. „Als dies nicht gelang, schlugen sie mit einem Hammer ein großes Loch in den oberen Teil der Tür. „Dabei benutzten die Täter Werkzeuge, die sie im Hallenbad gefunden hatten“, erklärt Auer. Um durch das Loch in den Raum hinter der Tür zu gelangen, hätten die Unbekannten zunächst eine Kehrmaschine vor die Tür gestellt. Die Reinigungsmaschine nutzten die Einbrecher dann als Kletterhilfe. Neben einer weiteren Tür, die mit einem Schraubenzieher aufgehebelt wurde, brachen die Täter auch mehrere Schubladen auf. Dabei hätten die Einbrecher großen Schaden angerichtet. Im Kassenbereich seien die Einbrecher schließlich fündig geworden. Trotz des großen Aufwands hätten die Diebe aber lediglich einen „geringen Geldbetrag in dreistelliger Höhe“ erbeuten konnten. Die Bückeburger Bäder GmbH schätzt den entstandenen Sachschaden auf vorerst 5000 Euro. Der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg hat am Dienstag die Ermittlungen aufgenommen. Kriminalisten konnten am Tatort Spuren sichern. „Sie werden von uns derzeit ausgewertet“, sagt Hauptkommissar Auer.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei Bückeburg unter der Rufnummer (05722) 95930 zu melden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige