weather-image
20°
×

Zeugen gesucht

Unbekannter schleicht mit Waffe durch den Botanischen Garten

MINDEN. Sonntagmittag wurde im Mindener Botanischen Garten ein Mann mit einer Waffe gesichtet. Ein Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Der Botanische Garten wurde umstellt und anschließend durchsucht. Die Einsatzkräfte trafen keine verdächtige Person an.

veröffentlicht am 04.11.2019 um 11:40 Uhr

Nach einer ersten Sichtung des Bildmaterials durch die Beamten vor Ort, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um eine Art "Gotcha"-Waffe gehandelt haben könnte. Eine genauere Auswertung muss aber noch durch die Fachdienststelle erfolgen. Auch Hinweise auf eine Schussabgabe liegen bislang nicht vor.

 Gegen 11.50 Uhr alarmierte ein Anwohner des Botanischen Gartens die Leitstelle der Polizei. Der Mann schilderte, dass im Bereich des dortigen Fischteichs ein Mann mit einer Langwaffe durch die Büsche schlich. Kurze Zeit später verlor er ihn aus den Augen. Allerdings vernahm er aus dem Bereich des Rosengartens noch Stimmen. Daraufhin entsandte die Leitstelle sechs Streifenwagen. Der Verdächtige wird auf circa 25 bis 30 Jahre geschätzt, wird bei einer Größe von rund 180 Zentimetern als korpulent beschrieben und hatte kurzes dunkelblondes Haar. Er trug ein dunkles T-Shirt sowie eine dunkle Arbeitshose mit Applikationen.

 Hinweise erbittet die Polizei Minden unter (0571) 8866-0.

 




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige