weather-image
25°
×

Rettungseinsatz in Rinteln - Auto fährt in Gegenverkehr‬

Unfall auf Weserbrücke - zwei Verletzte ‬

RINTELN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Rintelner Hindenburgbrücke sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Ein Rettungsteam des DRK, das aus fünf Notfallsanitätern der DRK-Wache Rinteln und einem Notarzt bestand, kümmerte sich längere Zeit um die Unfallopfer.

veröffentlicht am 23.08.2020 um 09:48 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Sie wurden mit Rettungswagen nach Vehlen ins Klinikum Schaumburg gebracht. ‬ ‪Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war die Fahrerin eines Chevrolet Matiz (eine 55-Jährige aus Rinteln) gegen 18.45 Uhr mit ihrem Wagen auf der Weserbrücke in Richtung Nordstadt unterwegs. Plötzlich sei sie mit ihrem Chevrolet in den Gegenverkehr gefahren. Das Auto kollidierte dort mit einem entgegenkommenden ‬Škoda Oktavia ‪zusammen, der von einem 63 Jahre alten Mann aus Lagenhagen gesteuert wurde. Durch den Aufprall wurde die Fahrerseite des ‬Škoda stark eingedrückt, die Hinterachse schwer beschädigt. Die beiden Insassen zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu - Retter kümmerten sich um sie. Warum die Rintelnerin auf die Gegenspur gefahren ist, sei noch völlig unklar, sagte ein Ermittler. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt-Einsatzfahrzeug aus Rinteln hatte die Leitstelle in Stadthagen auch die Feuerwehren Rinteln und Todenmann zum Unfallort geschickt. Die Ehrenamtlichen machten ausgelaufen Kraftstoffe mit Bindemittel unschädlich und klemmten die Batterien der Unfallwagen ab. Auf diese Weise verhinderten die Freiwilligen, dass ein Feuer ausbricht. Die Helfer unterstützen auch die Polizei dabei, die Weserbrücke abzusperren. Mitarbeiter des Bauhofes rückten aus und reinigten die Fahrbahn. Die beschädigten Wagen waren nicht mehr fahrbereit - sie mussten mit Bergungsfahrzeugen abgeschleppt werden. Die Brücke war für mehr als eine Stunde für Rettungs-, Ermittlungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt.




Anzeige
Anzeige
Anzeige