weather-image
20°
×

Rettungseinsatz auf der B 65 / Verkehrsbehinderungen

Unfall bei Gelldorf - Autofahrer verletzt

GELLDORF. Ein 54 Jahre alter Mann ist am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 65 bei Gelldorf verletzt worden. Der Mann wurde von Notfallsanitätern des DRK behandelt und ins Klinikum Schaumburg nach Vehlen gebracht.

veröffentlicht am 06.11.2019 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2019 um 15:20 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Gegen 10.45 Uhr war der Mann aus Olpe (Nordrhein-Westfalen) mit einem Seat Ibiza vom Gelände der Aral-Tankstelle auf die Bundesstraße 65 abgebogen. „Der Seat-Fahrer muss dabei einen VW Passat, der von Stadthagen in Richtung Bückeburg unterwegs war, übersehen haben“, berichtet Hauptkommissar Bernd Steding von der Polizei Obernkirchen. Der Fahrer des Passat - ein 23 Jahre alter Nienstädter - habe nicht mehr bremsen können, heißt es. Der Volkswagen prallte gegen das Heck des Seat.

Polizeibeamte aus Obernkirchen und Bückeburg sicherten die Unfallstelle mit Blaulicht ab, sperrten zwei Fahrspuren und beseitigten Trümmer. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten mit Bergungsfahrzeugen abgeschleppt werden. Die Polizei geht davon aus, dass beide Fahrzeuge nur noch Schrottwert haben. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der B 65 in beiden Richtungen zu Verkehrsbehinderungen.

Polizisten räumen Trümmer von der Fahrbahn. Foto: leo



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige